NEWSLETTER NR.7 | 2021

ENGAGIERT IN BAYERN

Informationen aus dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

LBE - Logo

Auf einen Blick

Aktuelles

» Deutscher Engagementpreis 2021 - jetzt abstimmen!

» Bayerischer Innovationspreis Ehrenamt 2020 - Staatsministerin Carolina Trautner zeichnet die Preisträger aus

» Ideenwettbewerb „Engagiert für den Klimaschutz“

Veranstaltungen

» Ungleiche Bildung? Online Zukunftstalk zur Bildungsgerechtigkeit – 13. November 

» Digitaler Fachtag im Projekt "Einmischen!" – 18. November 

» Digitaler Fachtag: Engagement braucht Vielfalt. Stark gegen Extremismus – 20. November

Aus der Geschäftsstelle

» Vereinstage werden auch 2022 wieder angeboten

» LBE-Fortbildungen - freie Plätze und endlich auch wieder live

Meldungen der Netzwerkpartner

» SeKo Bayern: Online-Seminar: Optimismus für Anfänger:innen

» lagfa bayern: aktuelle Termine und Projekte

» Eine Welt Netzwerk Bayern: Bayerischer Eine Welt-Preis 2022

Aktuelles

Deutscher Engagementpreis 2021 - jetzt abstimmen!

Noch bis 20. Oktober können Sie auf der Website des Engagementpreises für vielfältiges Engagement aus ganz Deutschland abstimmen. Für den Deutschen Engagementpreis wurden 403 herausragend engagierte Menschen und ihre Organisationen vorgeschlagen. Aus Bayern sind dieses Jahr 46 Projekte im Rennen um den Publikumspreis.  Bekannt gegeben werden die Gewinner:innen des Publikumspreises und der fünf Jurypreise bei der feierlichen Preisverleihung am 2. Dezember in Berlin, die mittels Live-Stream übertragen wird. 

Zur Abstimmung


zur Übersicht

Bayerischer Innovationspreis Ehrenamt 2020
Staatsministerin Carolina Trautner zeichnet die Preisträger aus

Nachdem der ursprünglich für Mai 2020 geplante Festakt wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste, freute sich Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner umso mehr, dass sie die Preisträger:innen des Bayerischen Innovationspreises Ehrenamt 2020 am 5. Oktober 2021 in München auszeichnen konnte. „Ihr Einsatz macht Sie zu den besten Vorbildern, die wir haben können“, würdigte Trautner die Ehrenamtlichen: „Sie gehören zu den Menschen, die mutig neue Wege gehen und sich mit voller Kraft für unser Gemeinwohl einsetzen. An Ihnen liegt es, dass das Ehrenamt auf der Höhe der Zeit ist und unsere Gesellschaft voranbringt."

 

 

 


Bild: StMAS/Alexander Göttert

Der Bayerische Innovationspreis wurde 2020 zum dritten Mal verliehen und stand unter dem Motto „Ehrenamt ist nachhaltig! – Ehrenamt gestaltet unsere Zukunft!“

Weitere Informationen


zur Übersicht

Ideenwettbewerb „Engagiert für den Klimaschutz“

Im Rahmen des Programms „Engagiert für Klimaschutz“ des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) sollen Räume geschaffen werden für Diskurs und Weiterentwicklung des Themas Klimaschutz im BBE und darüber hinaus. Bis zum 31. Dezember 2021 können sich engagierte Organisationen bewerben, die das Thema Klimaschutz im Engagementfeld zivilgesellschaftlicher Organisationen aktiv stärken und (weiter-)entwickeln möchten. Neben innovativen Ideen geht es insbesondere darum, (neue) Kooperationen und Synergien auf Verbands-, Vereins- und Organisationsebene auf den Weg zu bringen. Als Auszeichnung winken Förderungen von bis zu 50.000 Euro über einen Projektzeitraum von 1,5 Jahren. Auch Unterstützung in Form von Beratung und Gelegenheiten zu Wissenstransfer und Austausch sind mit der Förderung verbunden.


zur Übersicht

Veranstaltungen

Ungleiche Bildung? Online Zukunftstalk zur Bildungsgerechtigkeit  13. November 

Am Samstag, 13. November, 19 bis 20 Uhr sprechen die Feministin, Netzwerkaktivistin und Autorin Kübra Gümüsay und der Inklusionsaktivist Raul Krauthausen über Potenziale und Aufgaben einer durch Vielfalt geprägten, vernetzten Bildungslandschaft. Gümüsay und Krauthausen werden unter anderem diskutieren, wie die vielfältige Bildungslandschaft mit ihren unterschiedlichen Akteuren und Angeboten auf gegenwärtige gesellschaftliche Herausforderungen vorbereitet und zu ihrer Lösung beitragen kann. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Themenjahrs "Bürgerschaftliches Engagement" des Projekts "Mensch in Bewegung" statt.

Weitere Informationen und Anmeldung

Zum Flyer mit weiteren Veranstaltungen im Herbst im Themenjahr "Bürgerschaftliches Engagement"


zur Übersicht

Digitaler Fachtag im Projekt „Einmischen!“ – 18. November 

„Junge Menschen, Demokratiekompetenz und politisches Engagement - Wo stehen wir? Und wo wollen wir hin?“ – unter diesem Titel steht der erste Fachtag im Projekt „Einmischen!“, zu dem das LBE und die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit zusammen mit den weiteren Projektpartnern herzlich einladen. Der Fachtag wird online am 18.11.2021 von 14 bis 18 Uhr stattfinden. Er richtet sich an Lehrer:innen, an Ehrenamtliche und Multiplikator:innen des Bürgerschaftlichen Engagements, an Fachkräfte der Jugendarbeit und politischen Bildung sowie Interessierte. Sie erwartet unter anderem ein Vortrag von Prof. Rico Behrens „Warum Einmischen? – Politische Bildung mit praktischem Engagement verknüpfen“ und Workshops zu verschiedenen politischen Themen- und Engagementfeldern: Klimakrise, Diskriminierung, soziale Gerechtigkeit sowie (Rechts-)Extremismus. 

Das Projekt „Einmischen!“ startet im Schuljahr 2021/22 und bringt Schüler:innen und Ehrenamtliche zusammen, um eigene Engagementprojekte für demokratische Werte zu entwerfen und umzusetzen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am Fachtag!

Zum Programm

Zur Anmeldung


zur Übersicht

Digitaler Fachtag: Engagement braucht Vielfalt. Stark gegen Extremismus  20. November

Gerade in turbulenten Zeiten scheint der Kitt unserer Gesellschaft und die Demokratie allgemein von unterschiedlichsten Seiten bedroht. Das Netzwerk der bayerischen „Zusammenhalt durch Teilhabe“-Projekte veranstaltet am Samstag, den 20. November 2021 von 14 bis 18.30 Uhr einen digitalen Fachtag, um zu diskutieren, wie Formen von Extremismus unsere Demokratie gefährden können. Gleichzeitig sollen in Workshops gemeinsam Strategien erarbeitet werden, wie wir diesen Bedrohungen begegnen und entgegenwirken können.

Zur Anmeldung


zur Übersicht

Aus der Geschäftsstelle

Vereinstage werden auch 2022 wieder angeboten

Vereine stehen vor großen Herausforderungen, auch und gerade nach Zeiten des Lockdowns: Wie können sie ihre Arbeit weiterführen, neue Mitglieder gewinnen, die Nachfolge im Vorstand sichern und die Arbeit in ihrem ehrenamtlichen Team gut organisieren, wie finden sie durch das Gestrüpp der anwachsenden rechtlichen Anforderungen?

Das LBE bietet auch im Jahr 2022 wieder das Fortbildungsformat "Vereinstag" an. Es wendet sich an Menschen, die in Vereinen Verantwortung tragen oder übernehmen wollen. An einem kompakten Tag werden wichtige Aspekte mit Fachleuten gemeinsam diskutiert, die dabei helfen wollen, das Vereinsleben besser, attraktiver, effizienter und transparenter zu gestalten. Zur Gestaltung des vom Bayerischen Sozialministerium geförderten Fortbildungstags kann aus mehreren Modulen ausgewählt werden: Die Themen reichen vom Fundraising über die Mitglieder-Gewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Vereinsrecht bis hin zur Konfliktbewältigung und Zusammenarbeit im Team.

Interessierte Landkreise und Kommunen, die im Jahr 2022 einen Vereinstag durchführen wollen, können sich direkt bei Thomas Röbke melden: roebke@lbe-bayern.de 

Bild: Katrin Poese/MiB/Fortbildungstag für Engagierte


zur Übersicht

LBE-Fortbildungen - freie Plätze und endlich auch wieder live

Endlich wieder zusammenkommen, sich gegenübersitzen und gemeinsam spannende und wichtige Themen bearbeiten - das ist nun auch bei unseren Fortbildungen wieder möglich und hat allen bei der ersten Präsenz-Fortbildung des LBE seit langem den Teilnehmenden ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Bei unseren weiteren Präsenz- und Online-Veranstaltungen sind noch Plätze frei:

Mit Ehrenamtlichen professionell arbeiten, unsere bewährte Fortbildung zum Freiwilligenmanagement mit den "alten Hasen" Wolfgang Neumüller und Thomas Röbke, Kloster Banz, Bad Staffelstein, 22. - 24.11.21 - zur Anmeldung

Und wo bleibe ich? Resilienz stärken im Ehrenamt, gerade jetzt im inneren Gleichgewicht bleiben und die eigenen Grenzen erkennen, mit der Expertin von KISS Mittelfranken Elisabeth Benzing, Nürnberg, 03.12.21 - zur Anmeldung 

Konfliktbearbeitung im Ehrenamt, mit Werkzeuge für den Umgang und die Lösung von Konflikten, mit unseren langjährigen und erfahrenen Referentinnen Eva Didion und Martina Maria Stengel, Nürnberg, 10.12.21 - zur Anmeldung 

Online-Veranstaltungen interaktiv gestalten, mit viel Raum zum eigenen Ausprobieren und Kennenlernen von Methoden, online mit den Moderationsprofis Erik Bertram und Irina Bartmann 19.11.21 & 26.11.21 - zur Anmeldung


zur Übersicht

Meldungen der Netzwerkpartner

SeKo Bayern
Online-Seminar: Optimismus für Anfänger:innen

Donnerstag, 18. November 2021, 10-12 oder 18-20 Uhr, Teilnahmegebühr 15 Euro, mit Irena Te┼żak, Seko Bayern
Die „Positive Psychologie“ beschäftigt sich mit den positiven Aspekten des Menschseins. So geht es etwa um Glück, Optimismus und Solidarität. Als innere Haltung kann Optimismus Einfluss auf unser Leben nehmen und Veränderungs-prozesse anstoßen. In diesem Seminar werden Grundlagen der positiven Psychologie vermittelt, aber auch mithilfe von Übungen praktisch erprobt, was wir selbst dafür tun können, optimistischer in die Welt zu schauen. Optimisten haben Spaß, Pessimisten haben Recht…oder doch nicht? 

Zur Anmeldung


zur Übersicht

lagfa bayern
Projekt „Inklusion und Teilhabe durch Engagement“ startet

An elf Freiwilligenagenturen in ganz Bayern startet die lagfa bayern das Projekt „Inklusion und Teilhabe durch Engagement“. Mit dem Förderprogramm werden innovative Konzepte und Ideen umgesetzt, in denen das Engagement von Menschen mit Behinderung ermöglicht wird. Das Projekt wird vom Bayerischen Sozialministerium gefördert.

Sprachförderung: Finanzielle Unterstützung möglich

Die nächste Projektrunde ist eröffnet: Bis zum 20. Oktober können bei „Sprache schafft Chancen“ Bewerbungen für Projekte im Bereich der ehrenamtlichen Sprachförderung eingereicht werden. Projektzeitraum: Januar bis Dezember 2022 mit einer Unterstützung in Höhe von 4.500€ oder 7.000€. Alle weiteren Voraussetzungen und Details zur Bewerbung erhalten Sie auf Anfrage an sprachfoerderung@lagfa-bayern.de 

lagfa Tagung als digitales Barcamp „Wir können Krise! Können wir Krise?“

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 9.30-15.30 Uhr - Zur Anmeldung

Online-Seminar: "Wechange kennenlernen"

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 10-11 Uhr - Zur Anmeldung

Austauschtreffen für Freiwillige im Sprachförderbereich

Dienstag, 26. Oktober 2021, 16-20 Uhr in Garmisch-Patenkirchen - Zur Anmeldung


zur Übersicht

Eine Welt Netzwerk Bayern
Bayerischer Eine Welt-Preis 2022

Überall in Bayern setzen sich Menschen auf vielfältige Weise für globale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Solidarität, Frieden und weltweite Bewahrung der Natur ein. Dieses bürgerschaftliche Engagement zu stärken und in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu tragen ist das Ziel des Bayerischen Eine Welt-Preises. Er wird am 30.04.2022 zum sechsten Mal vom Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayerische Staatskanzlei, gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. verliehen.
Es können sich bis 11.03.2022 bewerben: Eine Welt-Initiativen, Bildungseinrichtungen (Kindergärten, Schulen, Hochschulen), Kirchengemeinden und Weltläden (jeweils mit Sitz in Bayern). Zusätzlich gibt es eine eigene Kategorie für Kommunen in Bayern.

Weitere Informationen


zur Übersicht

Dieser Newsletter wird herausgegeben vom
Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V.

tel 0911 810129 - 0

info@lbe-bayern.de
newsletter@lbe-bayern.de
www.lbe-bayern.de

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Thomas Röbke
Redaktion: Claudia Leitzmann

 

 

 

Das Landesnetzwerk wird gefördert durch